JUGENDCAFÉ im Juz Allendorf

Öffnungszeiten:
 
Montag Büro Jugendpflege (vormittags) **
Dienstag Büro Jugendpflege (vormittags) **
Mittwoch 15.00 - 18.00* (ohne Altersbeschränkung)
Donnerstag Büro Jugendpflege (vormittags) **
Freitag 16.00 - 19.00* (ohne Altersbeschränkung)
Samstag Nach Absprache mit dem Juz-Team kann samstags geöffnet werden (für Jugendliche ab 14 Jahren)

 

 

 

 



 

*   An den Tagen ist das Juz geöffnet solange Besucher o. Teammitglieder (Thekendienst) anwesend sind. Ist letzteres nicht der
        Fall, kann das Juz früher zu gemacht werden, ohne dass dies extra bekannt gegeben wird.
     Muss einmal früher zu gemacht werden, wird dies rechtzeitig am Öffnungstag bekannt gegeben bzw. an der Tür ausgehängt.
     Wenn das Juz aufgrund von Urlaub, Fortbildungen, Krankheit o. ä. geschlossen ist, wird dies auf den Internetseiten (Juz-Seite
        und/oder facebook) bekannt geben.
     An Feiertagen ist das Juz nicht geöffnet.
     Die Öffnungszeiten und -tage können in Absprache mit dem jeweiligen Team angepasst werden.
 
** Das Büro der Jugendpflege ist in der Regel an oben genannten Tagen besetzt. Sollte aufgrund von anderen Terminen
       (Sitzungen, Supervision, externe Veranstaltungen o. ä.) niemand im Büro erreichbar sein, wird dies nicht gesondert
       bekannt gegeben.


Diese Angebote gibt es im Juz:

- Tischfußball
- Billard
- Fernseher
- Video/DVD
- Gesellschaftsspiele
- Spiele für draußen (Crossboule, Fußball, Wikingerschach uvm.)
- Tischtennisplatte
- Musik
- Getränke, Knabbereien
- viele gemütliche Sofas und Sessel sowie
- eine überdachte Veranda

- Auf Wunsch:    Freizeitangebote (Geocaching, Kochen, Backen, Ausflüge, Turniere usw.)
                         Beratung und Hausaufgabenhilfe
 

Hygiene-Regeln für Jugendräume der Stadt Allendorf (Lumda) im Überblick:

- Die Öffnungstage in Climbach und Nordeck sind mit der Jugendpflege abzustimmen.
- Nach Möglichkeit ist ein Abstand von 1,5 Metern zwischen den Besuchern einzuhalten.
- Getränke dürfen nur aus Flaschen und nicht aus Gläsern getrunken werden.
- Vor Betreten des Jugendraums sind die Hände zu waschen.
- Der Jugendraum muss regelmäßig gelüftet werden.

- Auf Händeschütteln, Umarmen und Körperkontakt zwischen den Besuchern soll verzichtet werden.
- Die allgemeinen Hygieneregeln (Husten und Niesen in Armbeuge, Gesicht nicht mit Händen berühren usw.) sollen eingehalten werden.
- Entsprechend erkrankte und vorerkrankte Personen dürfen die Jugendräume nicht betreten.
- Diese Regeln sind gut sichtbar im Jugendraum aufzuhängen.

Für Veranstaltungen der Jugendpflege gelten vorerst weiter folgende Hygiene-Regeln.
 

HAUSORDNUNG

FUNDSACHEN